Auch wenn es die meisten bereits wissen, aber man sollte Frauen nicht unterschätzen. Das „schwache“ Geschlecht war gestern, denn heute kämpfen sie erbarmungslos gegen die Bedrohung der Menschheit.
Woher ich das weiß ?
Aus einem Anime, der noch recht frisch ist, da er erst in diesem Frühjahr erschien. Er hört auf den Namen Freezing und worum es darin geht, erklär ich jez.

Wir befinden uns in einer futuristischen Welt, in der die Erde von Invasoren bedroht wird, welche Nova genannt werden.
Die einzige Hoffnung für die Menschen besteht in den Kriegerinnen, bekannt als Pandora. Zusammen mit ihren Partnern – den Limitern – kämpfen sie gegen die Nova und versuchen die erde vor der Vernichtung zu bewahren. Eine Pandora ist immer weiblich und jeden verfügt über ihren persönlichen Kampfstil, während ein Limiter immer männlich ist und eine spezielle Fähigkeit namens Freezing einsetzt.
Durch dieses Freezing, können sich die gegner nnur noch langsam fortbewegen bzw. gar nciht mehr. Die stärke hängt zum teil auch von der Beziehung zwischen Pandora und Limiter ab.

Aoi Kazuya musste während eines schweren Angriffs der Nova erleben, wie sich seine hochbegabte, besonders starke große Schwester zum Wohle der Menschheit geopfert hat.
Er beschließt selbst beim Kampf gegen die Nova zu helfen und geht auf eine besondere Akademie, welche sowohl pandora als auch ihre Limiter ausbildet, um im Kampf gewappnet zu sein.

An besagter Schule existiert jedoch eine gnadenlose Pandora, die ohne zu zögern auf jeden Gegner losgeht, selbst wennn es sich dabei um Mitschüler handelt. Ihr Merkmal ist, das es niemand schafft sie zu berührern, weshalb sie den Spitznamen „die unberührbare Königin“ trägt.
Sie besitzt jedoch keinen Partner und will auch keinen haben. Und genau an dieser Stelle kommt Kazuya ins Spiel.

Das Mädchen um das es sich handelt heißt Satellizer el Bridget und befindet sich mitten in einem Kampf, als plötzlich kazuya von hinten auf sie zuläuft und sie umarmt, da sie seiner Schwester zu ähneln scheint. Doch unglücklicherweise Verliert Satellizer dadurch den Kampf und erleidet somit ihre erste Niederlage und ihr Ruf als unberührbar hat Risse bekommen.

Einerseits von Schuldgefühlen geplagt, andrerseits fasziniert beschließt Kazuya, Satellizer’s Partner zu werden und sie fortan zu unterstützen.
Das es dabei jedoch Probleme gibt, ist wohl keine Überraschung – und so beginnt das neue Schuljahr, während die Nova langsam vorrücken.

Grob gesagt zeichnet sich Freezing durh 3 wesentliche Merkmale aus: ein wenig Blut, viel Action und extrem viel nackter Haut, da kaum eine Folge vergeht, in der mal nicht rein zufällig die Kleidung einer Pandora beinahe komplett zerstört wird – falls es überhaupt eine Folge gibt, in der kein halb oder ganz entblößter weiblicher Körper zu sehen ist.
Abgesehn davon ist der Anime grafisch gut umgesetzt und hat einen geilen Sound. Vor allem das Opening passt wie die Faust aufs Auge.
Zu Freezing gibt es auch eine OVA, die aus mehreren ca. 3 Minuten langen Specials besteht. Leider haben die nichts mit der Handlung zu tun, sondern dienen einzig dazu, noch mehr nackte Haut zu zeigen, als ohnehin schon.

__________
Mein Fazit: Wer gerne spannt und zudem auf Action steht, ist mit diesem Anime gut beraten. Eine Handlung ist zwar auch vorhanden, aber es fehlt hier an Tiefe. Dennoch kann man sich den Anime ruhig mal ansehn, schaden kanns nicht. <(^.^)>