Dass nackte haut sehr reizend sein kann, wissen wir ja alle, und deshalb widmen wir uns heute mal einem was zu ?
Richtig – einem Hentai.
Schließlich gibt es viele Zuschauer, die stets Ausschau nach einem guten Hentai halten und mehr sehen wolln, als einfach nur nen Geschlechtsakt mit übertrieben großem ihr wisst schon was. Deshalb gilt die heutige Aufmerksamkeit ganz allein Aneimo.

Protagonist in diesem Anime ist der Oberschüler Takumi, welcher ein sorgenfreies Leben führt. Er geht zusammen mit seinen Kindheitsfreundinnen Mizuki und Sastuki in diselbe Schule und praktischerweise sind die beiden auch noch seine Nachbarinnen.
Doch eines Tages begegnet er auf seinem Weg zur Schule einem wunderschönen Mädchen, die neu in der Stadt ist. Die beiden verstehen sich sofort gut miteinander… jedenfalls bis es Abend wird.

Denn am Abend staunt Takumi nicht schlecht, als das fremde Mädchen zusammen mit ihrer Schwester plötzlich in seinem Haus ist und der vater erklärt, dass diese beiden von nun an Takumis neue Schwestern sein werden.
Eigentlich kein Problem, doch währand Yui ihrem neuen Bruder sehr freundlich gegnübertritt, ist Saori – welche Takumi auf dem Weg zur Schule traf – ziemlich herzlos ihm gegenüber und will nichts von ihm wissen. Immerhin ist sie nur um das Wohl ihrer Schwester besorgt und hat kein Interesse an einem neuen Bruder, geschweige einer neuen Familie.

Allerdings fühlt sich Takumi zu Saori hingezogen und versucht alles, um sich gut mit ihr zu verstehen. Schließlich schafft er es, sie zu einem Date am Weihnachtsabend zu überreden, doch was er nciht weiß – seine Kindheitsfreundin Misuki hat ihn schon immer geliebt und will ihn zu Weihnachten für sich erobern.
Wie wird sich Takumi entscheiden und mit welchen Konsequenzen muss er dadurch rechnen ?

Auch Aneimo gehört zu meinen Favoriten unter den Hentais, den die Geschichte ist realistisch, ebenso wie der Sex. Zudem wird eine echte Handlung verfolgt.
Das Ganze ist dann auch noch wunderschön animiert, die speziellen Szenen sind gut gelungen und auch hier sind die Stimmen wie für die Charaktere geschaffen.
Wenn man so will, ist Aneimo ein normaler Harem-Romance Anime, bei dem halt der Liebesakt gezeigt und nicht elegant wegretuschiert wird.

__________
Mein Fazit: Wer sich noch nich so gut mit Hentais auskennt und einen kleinen Einblick erhalten will, sollte mit diesem hier am besten anfangen. Aber eigentlich kann ich diesen 2teiligen Hentai-Anime ohnehin nur empfehlen. (^.^)